Gemeinderat am 30. Juni 2020

Die nächste Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Thermalbad Wiesenbad findet am Dienstag, dem 30. Juni 2020 im Gemeindesaal des Verwaltungssitzes,…

Erzieher/in gesucht

In unseren Kindertageseinrichtungen ist zeitnah eine Stelle als staatlich anerkannte/r Erzieher/in zu besetzen. Die Stellenausschreibung finden Sie in…

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner,

an dieser Stelle unserer Homepage begrüße ich eigentlich eher die Besucher und Gäste in unserer schönen Gemeinde.

 

Aktuell bestimmt jedoch ein ganz anderes Thema alle Bereiche unseres Lebens – das Corona-Virus (SARS-CoV-2 und die verursachte Erkrankung COVID-19 oder einfach CORONA).

 

Während manche darüber kopfschüttelnd noch lächeln, macht sich die Mehrheit Sorgen. Müssen wir uns Sorgen machen? Wird es uns auch treffen? Ist es tatsächlich so schlimm, wie in den Medien dargestellt? Muss ich jetzt auch Vorräte zu Hause anlegen? Fragen über Fragen stellen sich, die nur teilweise eine Antwort finden und die jeder für sich sicher anders löst.

 

Gesicherte Informationen von offizieller Seite finden wir für unsere Region auf der Internetseite des Freistaates Sachsen www.coronavirus.sachsen.de. Darüber hinaus können sich Bürgerinnen und Bürger mit ihren Fragen an die kostenlose Service-Hotline unter 0800 100 0214 wenden. Das ist auch die sinnvollste Variante sich zu informieren. Hier werden die verbindlichen Nachrichten für alle Lebensbereiche wie Schulen, Kitas, Veranstaltungen, Arbeitsumfeld  etc. fortlaufend aktualisiert. Informationen die, ergänzend dazu, nur für unsere Gemeinde relevant sind, veröffentlichen wir in der Rubrik "Bekanntmachungen".

 

Zahlreiche angebliche Experten verkünden ihre Weisheiten in den sozialen Medien. Hier werden diese leider oft ungeprüft und gedankenlos weiter verbreitet und tragen so zu Panik bei. Verschwörungstheorien machen die Runde flankiert von Vertuschungsszenarien. Bitte hinterfragen Sie unbedingt sämtliche Quellen, welche nicht von offizieller Seite sind, nach Aktualität und Wahrheitsgehalt und bedenken Sie bitte auch, dass sich die Situation bereits am nächsten Tag geändert haben kann.

 

Am Wichtigsten ist immer noch die Eigenverantwortung. In der derzeitigen Situation hilft weder Panikmache noch Verharmlosung, sondern verantwortliche Entscheidungen zum Schutz der eigenen und der Gesundheit der Mitmenschen. Es ist wichtig die gewohnten Abläufe kritisch zu hinterfragen und gegebenenfalls zu ändern. Ruhig bleiben, die Hygiene-Regeln und auch den Abstand einhalten und trotzdem oder gerade dadurch solidarisch sein. Bleiben Sie zu Hause und helfen Sie damit auch und vor allem denen, die für uns ihren Dienst tun.

 

Wir sind zusammen und füreinander stark! Dessen bin ich mir sicher.

In gewohnter Weise stehe ich auch jederzeit für Fragen zur Verfügung.

 

In diesem Sinne

herzlichst Ihre

Berit Schiefer